Ludwigshafen

Hochstraße Nord

Stadt prüft Lkw-Fahrverbot

Ludwigshafen.Um die Abnutzung der maroden Hochstraße Nord zu verlangsamen, prüft die Stadt ein generelles Lkw-Fahrverbot. „Ein 44 Tonnen schwerer Lkw belastet die Brücke genau so stark wie 230 000 Autos der Größe eines VW Sharan“, verdeutlichte Kämmerer Dieter Feid die Überlegungen. Zugleich werde ein Konzept für Umleitungsstrecken erarbeitet, um die Anlieferung des innerstädtischen Handels sicherzustellen. Bis zum Sommer sollen die Untersuchungen abgeschlossen sein, sagte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck und fügte hinzu: „Wir hoffen aber, dass wir kein generelles Lkw-Verbot dort brauchen.“ Seit 2010 besteht auf einem 470 Meter langen Abschnitt in Richtung Bad Dürkheim bereits ein Lkw-Fahrverbot, das mit einem Umweg über den Hemshofkreisel umfahren werden kann. ott