Ludwigshafen

Sportbund Pfalz Elke Rottmüller neue Präsidentin

Staffelstab übergeben

Archivartikel

Ludwigshafen.Elke Rottmüller aus Limburgerhof ist die neue Präsidentin des Sportbundes Pfalz. Am Wochenende erhielt sie auf der Mitgliederversammlung in Germersheim alle 485 Delegierten-Stimmen. Somit führt erstmals eine Frau den 2071 Vereine starken und fast 70 Jahre alten Dachverband des pfälzischen Sports. Rottmüller war bis Mitte 2017 Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz in Ludwigshafen. Der nach 50 Jahren ehernamtlichem Engagement aus dem Amt geschiedene Dieter Noppenberger übergab Elke Rottmüller den Sportbund-Staffelstab und gratulierte mit der „Sportbund-Pfalz-Rose“, einer Rose ohne Dornen.

Einige Herausforderungen

Die 60-jährige Rottmüller ging auf einige Herausforderungen ein, die in den nächsten Jahren ein Thema für den Sport und die Sportvereine werden. „Digitale Möglichkeiten oder Sport im Ganztag beschäftigen uns, aber Kooperationen wie zum Beispiel die, mit der Sportregion Rhein-Neckar, wollen wir weiterhin pflegen und ausbauen.“

Neu ins Präsidium des Sportbundes Pfalz gewählt wurden Rainer Bieling (40) aus Landau und Tristan Werner (31) aus Kirchheimbolanden. Noppenberger wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. red