Ludwigshafen

Fußball Heimspiel gegen ASV Maxdorf morgen

SV Ruchheim klarer Favorit

Archivartikel

Ludwigshafen.Sechs der 16 Mannschaften in der Fußball-Bezirksliga Vorderpfalz sind nach drei Spieltagen noch ohne Niederlage – darunter die drei Ludwigshafener Teams SV Südwest, SV Ruchheim und BSC Oppau. Noch ohne Sieg ist allerdings der Aufsteiger ESV 1927 Ludwigshafen, der es auch am Sonntag, 15 Uhr, schwer haben dürfte, diese Bilanz im Auswärtsspiel beim Tabellenneunten TSG Deidesheim zu verbessern: Mit erst zwei Gegentreffern verfügen die Deidesheimer über eine der besten Defensiven der Liga.

Bereits am Freitag, 19 Uhr, will der ambitionierte SV Ruchheim im Derby gegen den ASV Maxdorf seinen Erfolgsweg fortsetzen. Der Tabellendritte ist gegen den sieglosen Nachbarn klarer Favorit, zumal die Maxdorfer zuletzt beim 0:5 gegen den FV Freinsheim ihre Abwehrdefizite offenbarten. Der Ruchheimer David Gerner hat bereits vier Saisontore erzielt – doppelt so viele wie alle Maxdorfer zusammen.

LSC bereitet Sorgen

Schwer wird es für den Landesligaabsteiger BSC Oppau am Sonntag, 15 Uhr, gegen den Spitzenreiter TSG Jockgrim: Neun Punkte und 9:2 Tore sind die makellose Bilanz der Südpfälzer, die mit Nico Pfrengle (5) den besten Torjäger der Liga in ihren Reihen haben. Der Tabellenzweite SV Südwest muss am Sonntag, 15 Uhr, auf dem idyllischen Platz des FSV Freimersheim am Nordrand des Südpfälzer Weindorfs beweisen, dass seine bisherigen Erfolge keine Eintagsfliegen waren.

Sorgen bereitet seinen Anhängern in der Landesliga der Verbandsligaabsteiger Ludwigshafener SC: Die Gartenstädter stehen mit null Punkten und 0:12 Toren auf dem letzten Platz. Nun müssen sie am Samstag, 16 Uhr, beim unbesiegten Südpfalz-Club Viktoria Herxheim antreten, der vor einer Woche den SV Gimbsheim mit einem 2:2 von der Tabellenspitze vertrieb. Alles andere als eine LSC-Pleite wäre eine Überraschung. rs