Ludwigshafen

Zulassungsstelle Verwaltung reagiert auf lange Anstehzeiten

Termine per Wartemarke

Ludwigshafen.Die Verwaltung reagiert auf den Ärger durch lange Wartezeiten in der Kfz-Zulassungsstelle in der Achtmorgenstraße und bietet ab Montag, 3. August, zusätzlich maximal 50 Termine an. Diese Termine werden montags, mittwochs, donnerstags und freitags jeweils um 7.15 Uhr sowie dienstags um 6.45 Uhr vor der Zulassungsstelle über Wartemarken vergeben. Damit wird Kunden eine Uhrzeit innerhalb des Vormittags genannt, ab der sie sich zum Termin einfinden sollen. Kunden mit Wartemarke müssen eine Wartezeit einplanen. Montag- und donnerstagnachmittags werden weiterhin nur Termine online vergeben, Doppelbuchungen werden nicht berücksichtigt und gelöscht. Termine bei der Zulassungsstelle können auch über die einheitliche Behördennummer 115 vereinbart werden – aber nicht per E-Mail.

Bei Terminen, die Zulassungsdienste wahrnehmen, ist der Umfang auf zehn Zulassungen – sieben Händler- und drei Privatzulassungen – sowie fünf Abmeldungen beschränkt. Ausschließlich für Händler ist es möglich, ohne vorherige Anmeldung einen Termin zu erhalten, wenn dabei maximal zwei Zulassungsvorgänge zu erledigen sind. Die Zulassungsstelle verlängert die Auswahl bei der Online-Terminvergabe von zwei auf vier Wochen. 

Zum Thema