Ludwigshafen

Umwelt Infoveranstaltung am 4. März richtet sich an Betriebe und Behörden

Tipps für Solarenergie auf dem Dach

Ludwigshafen.Welche Dachflächen von öffentlichen oder Firmengebäuden eignen sich für Solarenergie? Diese Frage wird bei einer Veranstaltung am Mittwoch, 4. März, ab 8.45 Uhr unter dem Titel „Neue Instrumente und Praxisbeispiele zur Eigenstromnutzung“ erörtert. Die Stadt Ludwigshafen, der Rhein-Pfalz-Kreis und die Energieagentur Rheinland-Pfalz laden Vertreter von Unternehmen und Kommunen ins Kreishaus am Europaplatz ein.

Die Vorträge und Beispiele von lohnenswerten Anlagen sollen aufzeigen, welche Dachflächen geeignet sind, wie die aktuellen technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Unternehmen und Kommunen aussehen.

Zudem erhalten die Besucher einen Überblick über die Betriebsmodelle, um Photovoltaik-Anlagen kosteneffizient zu errichten und zu betreiben. Gebäude wie Produktions- oder Lagerhallen haben oft große Dachflächen und einen kontinuierlichen Strombedarf und sind damit prädestiniert für die Photovoltaik-Nutzung, so die Veranstalter.

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) eröffnet zusammen mit Landrat Clemens Körner (CDU) und Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) die Veranstaltung. Eine Anmeldung ist dazu unter www.energieagentur.rlp.de/vorderpfalz erforderlich. 

Zum Thema