Ludwigshafen

Fasnacht Redner bei Prunksitzung der Mauerblümcher teilen kräftig aus / Mitreißende Auftritte von Garden und Mariechen

Träge Eltern und nichtsnutzige Männer

Archivartikel

Ludwigshafen.Bei den Mauerblümchern in der Gartenstadt fand traditionell am Freitag vor Fasnacht wieder der „Markttag“ statt: So heißt die Prunksitzung des Carneval- und Tanzsportclubs.

Was das Tanzen betrifft, machen die Garden und Mariechen der Mauerblümcher ihrem Namen überhaupt keine Ehre, denn sie sind wahre Meister im Tanzbein-Schwingen – dafür sorgt Trainerin Melanie Barie-Rausch. Den Anfang machte das winzige Mini-Mariechen Sara Gelm, die zwar erst fünf Jahre alt ist, aber schon seit drei Jahren auf der Bühne tanzt. Die Mini-Hopser traten in diesem Jahr als niedliche Rehe auf, der einzige Junge unter ihnen als Förster.

Akrobatisch wurde es bei den Super-Mariechen Saskia Fritsch, Sarah Fahandeszh-Saadi und Marie Aue, die zu dritt ein tolles Medley tanzten. Auch die Juniorengarde zeigte ihr Können mit einem grandiosen Auftritt. Als Teenie-Zicken traten Isa und Natascha auf und philosophierten über tiefgründige Dinge. „Erwachsene sind nur schnellere Fossilien. Sie haben 20 Minuten Spaß, dann werden sie Mama und Papa und können keine modernen Medien mehr bedienen. Und Babys darf man nicht in der Maschine waschen, nur mit Handwäsche.“

Über Männer machte sich Antje Tillmann Gedanken: „Die können nichts – außer schwere Sachen tragen und Spinnen töten. Schon in der Steinzeit rissen sich die Frauen in der Höhle den Hintern auf. Und die Männer kamen mit drei Ratten nach Hause.“

Musik von den Humba Buwe

Ebenfalls für Brüller sorgte Polizist und Comedian Dennis Boyette aus Mannheim. „Warum klatschen die Leute, wenn ein Flugzeug gelandet ist? Der Pilot macht doch nur seinen Job. Bei mir klatscht keiner, wenn ich jemandem den Führerschein für zwei Monate wegnehme.“ Boyette befreit auch Bodybuilder, die mit einem gewissen Körperteil in einer Hantelscheibe feststecken – aber das ist eine andere Geschichte.

Für Musik sorgten Schlagersängerin Aline Guhmann von den Schlossnarren Lambsheim, deren Stimme an Marianne Rosenberg erinnert, und die Humba Buwe mit „Sweet Caroline“ und „Wir fahren mit dem Bob“. Die Dubbeglasbrieder hatten noch gar nicht angefangen, schon ging das Publikum in Feier-Position. Denn wer bleibt schon auf dem Stuhl sitzen, wenn die „Brieder“ das Lied „Du trägst keine Liebe in dir“ von Echt in „Du trinkst keinen Riesling mit mir“ umtexten?

Weitere Programmpunkte waren das Männerballett vom Limburgerhof, die Büttenrednerin Kättl Feierdach, Musiker Claudio Glässer aus Brühl und natürlich die Huddelschnuddler mit einem lautstarken Abschluss. Als Moderatoren durch den Abend führten Präsident Michael Holzwarth und Sonja Fritsch.