Ludwigshafen

Kriminalität Trickdiebe suchen Seniorinnen heim

Uhr, Kette und Schmuck erbeutet

Archivartikel

Ludwigshafen.Mehrere Trickbetrüger haben in Ludwigshafen ihr Unwesen getrieben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, erbeuteten zwei angebliche Kaminarbeiter am Mittwoch Schmuck im Gesamtwert von rund 10 000 bei einer 80-Jährigen. Die Männer klingelten demnach gegen 12.15 an der Tür ihres Anwesens in der Mühlaustraße und verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt. Während sich einer der Unbekannten am Kamin zu schaffen machte, nutzte sein Komplize die Zeit aus, um sich in der Wohnung umzusehen. Nach geraumer Zeit verließen die beiden die Wohnung und flüchteten zu Fuß – mit Schmuck und Goldmünzen. Beide trugen Handwerkerkleidung und eine Werkzeugtasche, Baseballkappen und Mundschutz.

Hinweise erbeten

Bereits am Dienstag entwendete ein Unbekannter einer 90-Jährigen ihre Goldkette sowie ihre Uhr. Die Seniorin war gegen 18.30 Uhr im Bereich des Brüsseler Rings unterwegs, als sie von einem Mann angesprochen wurde, der einen Blumenstrauß in der Hand hielt. Diesen wollte er der Seniorin schenken. Aufgrund der Hartnäckigkeit des Fremden nahm die Frau den Strauß schließlich an. Erst kurz darauf bemerkte sie, dass Uhr und Armband fehlten. Der Täter ist 1,70 bis 1,80 Meter groß, etwa 40 bis 50 Jahre alt und hat eine normale Statur.

Ebenfalls am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte in der Bozener Straße Zutritt zu der Wohnung einer 91-Jährigen. Sie hatten sich als Schornsteinfeger ausgegeben und vorgegaukelt, etwas überprüfen zu müssen. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Hinweise zu allen Fällen an die Polizei unter Tel. 0621/963-27 73 oder per E-Mail an kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de. 

Zum Thema