Ludwigshafen

Unbelehrbarer Autofahrer geht zukünftig zu Fuß

Ludwigshafen.Die Zivilstreife der Polizeidirektion Neustadt ist am vergangenen Freitag gegen 18 Uhr auf der Autobahn 650 auf einen Pkw aufmerksam geworden, der die Polizisten mit weit überhöhter Geschwindigkeit überholte. Der Golf-Fahrer wurde anschließend in Höhe der Ludwigshafener Niederfeldsiedlung bei erlaubten 90 mit 179 Stundenkilometern gemessen. Der 39-Jährige gab bei der Kontrolle an, dass er bereits sieben Punkte beim Fahreignungsregister in Flensburg habe. Ihn erwartet nun eine Geldbuße in Höhe von 1200 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei weitere Punkte. Mit Erreichen von acht Punkten gilt er als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen. Ihm wird die Fahrerlaubnis entzogen. Eine neue Fahrberechtigung darf frühestens nach Ablauf von sechs Monaten erteilt werden, sofern der Betroffene im Rahmen einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) nachgewiesen hat, dass er wieder geeignet ist.

Zum Thema