Ludwigshafen

Stadtrat Investor stellt Alternativen am Montag vor / Erste Sitzung nach Kommunalwahl

Varianten zu Metropol-Parkhaus

Archivartikel

Ludwigshafen.Bei der ersten Sitzung des Stadtrats nach der Kommunalwahl am Montag, 24. Juni, geht es nicht nur um die Besetzung der Ausschüsse, sondern auch um ein strittiges Thema – das Parkplatzkonzept für das geplante Metropol-Hochhaus am Berliner Platz. Der Investor Timon Bauregie stelle eine „tiefergehende Variantenbetrachtung“ zur Kenntnisnahme vor, kündigte eine Stadtsprecherin auf „MM“-Nachfrage an. Nähere Angaben machten weder die Verwaltung noch das Ettlinger Unternehmen.

Wegen Probleme beim Bau einer zweistöckigen Tiefgarage hatte der Investor vorgeschlagen, ein vierstöckiges Parkhaus am Platanenhain zu errichten und dafür die 60 Bäume an den Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz verpflanzen. Dagegen hatten die Grünen vehement protestiert – unter anderem mit einer Ankettungsaktion. In den nächsten Wochen sollen die Bürger bei einer Offenlage der Pläne dazu Stellung nehmen. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Der Stadtrat befasst sich ab 14 Uhr auch mit der Erweiterung mehrerer Buslinien wegen der kommenden Hochstraßen-Projekte sowie mit dem neuen Sanierungsgebiet „Dichterviertel“ westlich und östlich der Saarlandstraße.