Ludwigshafen

Eberthalle Veranstalter beklagt Besucherrückgang

Verzicht auf Gartenmesse

Ludwigshafen.Nach 13 Jahren ist Schluss: Die „Gartenfreuden“-Messe wird nicht mehr in der Eberthalle abgehalten. „Die Zahl der Besucher und Aussteller ging in den vergangenen Jahren deutlich zurück, das lohnt sich nicht mehr“, begründete Dieter Maier, Geschäftsführer der SÜMA-Maier GmbH gestern auf „MM“-Anfrage die Absage. 2018 kamen noch 3500 Gäste in die Eberthalle – gegenüber 5000 in früheren Jahren.

„Wir haben alles probiert, auch mit einer Verkürzung der Messe von drei auf zwei Tage, das hat letztlich aber nicht gefruchtet“, sagt Maier. Dabei habe die städtische Lukom den Veranstalter nach Kräften unterstützt. Das Messegeschäft leide unter der Konkurrenz durch das Internet und die Baumärkte, sieht Maier eine generelle Entwicklung. Deshalb habe er auch die „Gartenfreuden“ in Trier, Bruchsal und Weil abgesagt.

„Nur Freiluftveranstaltungen vor einer prächtigen Kulisse wie der Radrennbahn in Iffezheim finden noch Zuspruch. In den normalen Hallen wird es aber schwierig .“ ott