Ludwigshafen

Posttunnel-Alternative CDU will Debatte in Gremien führen

Viele Fragen zur Brücke

Ludwigshafen.Die fachliche Diskussion zur Öffnung des Posttunnels und zur als Alternative vorgeschlagenen Brücke für Radfahrer und Fußgänger muss in den zuständigen Gremien geführt werden. Das betont die CDU mit Blick auf die Meldungen der vergangenen Tage. „Wir werden eine entsprechende Anfrage mit Einzelfragen in den nächsten Bau- und Grundstücksausschuss einbringen“, sagte Constanze Kraus, mobilitätspolitische Sprecherin.

Die CDU wolle die Öffnung des Posttunnels zwischen Hochschul-Areal und Hauptbahnhof noch nicht ohne Weiteres aufgeben, ein endgültiges Aus komme nach den langen Verhandlungen überraschend. Finanzierung und Zeitschiene einer Brücke seien derzeit kaum absehbar.

Die FDP dagegen unterstützt den Vorstoß des Baudezernenten Alexander Thewalt zur Prüfung einer solchen Brücke. Das Argument, der Tunnel sei zu eng, sei plausibel. 

Zum Thema