Ludwigshafen

Kontrolle Beleuchtung und Reflektoren fehlen

Viele Mängel an Rädern

Archivartikel

Ludwigshafen.Unerfreulich ist die Bilanz der polizeilichen Fahrradkontrollwoche ausgefallen: Bei jedem Vierten gab es Beanstandungen. Bei insgesamt 1087 überprüften Radfahrern stellten die Beamten 240 Verstöße fest. Wie die Behörde am Montag weiter mitteilte, ließ in 138 Fällen die Ausstattung der Räder zu wünschen übrig. 121 Mal war die Beleuchtung unzureichend, zumeist fehlten Reflektoren. 102 Radler hielten sich nicht an die Verkehrsregeln, sie nutzten einen Radweg in der falschen Richtung oder fuhren verbotswidrig in einer Fußgängerzone. Die Polizei hatte Kontrollstellen in der Innenstadt sowie an fünf Schulen in Süd, Mundenheim und Gartenstadt aufgebaut. Bei den E-Scooter-Fahrern wurde in sechs von 21 Fällen ein Fehlverhalten festgestellt, sie nutzten den Gehweg. Lediglich 40 Prozent der Radler trugen einen Helm. Auch wenn dies nicht vorgeschrieben ist, weist die Polizei darauf hin, dass durch den Helm schwere Kopfverletzungen verhindert oder gemildert werden können.

Zum Thema