Ludwigshafen

Notfall Frau und Baby nach Feuer im Krankenhaus

Vier Verletzte bei Brand

Archivartikel

Ludwigshafen.Ein Wohnungsbrand hat im Stadtteil West für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Der Notruf war nach Angaben von Feuerwehr und Polizei am Samstag um 18 Uhr eingegangen. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand eine Wohnung im Erdgeschoss des vierstöckigen Hauses in Flammen. Außerdem breitete sich Rauch im Gebäude aus.

Gegen 18.20 Uhr waren die Flammen bereits gelöscht. Bei vier Personen bestand jedoch der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Eine Mutter und ihr drei Monate altes Baby kamen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Warum das Feuer im Erdgeschoss ausgebrochen war, war am Montag noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 20 000 Euro. Lediglich die untere Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.