Ludwigshafen

Sozialarbeit Wissenschaftler stellen Studie zum Projekt Frühe Beratung und Intervention Strafunmündige vor

„Vorbild für viele andere Städte“

Archivartikel

Ludwigshafen.„Wenn es FIBS noch nicht gäbe, müsste man es erfinden“, lautet das Fazit von Heinz Müller am Ende seines Vortrags vor den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses. FIBS ist die Abkürzung für „Frühe Beratung und Intervention Strafunmündige“, ein Projekt der Stadt Ludwigshafen, mit dem straffällige Kinder und Jugendliche so früh wie möglich auf den Pfad des Rechts zurückgeholt werden sollen.

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2145 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema