Ludwigshafen

Parkinsel KiTZ Theaterkumpanei spielt an vier Wochenenden

Vorstellungen im Freien

Archivartikel

Ludwigshafen.In der heimischen Spielstätte in Mundenheim kann die KiTZ Theaterkumpanei derzeit keine Gäste empfangen. Deshalb verlagern die Verantwortlichen ihr Programm kurzerhand ins Freie. Mit Beginn der Sommerferien lädt die Theaterkumpanei an den vier Wochenenden im Juli zu ihrem neuen Format „Immer, wenn es schön ist“ auf die Ludwigshafener Parkinsel ein. Wie der Name schon sagt, gibt es immer bei schönem Wetter Vorstellungen auf dem Gelände des Inselsommers, in Höhe des Turn- und Fechtclubs (TFC) Ludwigshafen.

Samstags spielt die Theaterkumpanei um Peer Damminger und Bärbel Maier immer um 11 und 15 Uhr, sonntags um 11 Uhr. „Zu sehen sind insgesamt zwölf Vorstellungen von vier Inszenierungen aus dem Repertoire von KiTZ“, heißt es in einer Mitteilung. Den Auftakt bestreitet am Samstag, 4. Juli, das Stück „Alles Pinguin, oder was?“, am Sonntag, 5. Juli, folgt „Zeraldas Kochbuch“. Am Wochenende 11. und 12. Juli wird „Der kleine Prinz“ gezeigt, am darauffolgenden Wochenende 18. und 19. Juli „Albin und Lila“. Gastspiele von Doris Friedmann erwarten die jungen Besucher am 25. und 26. Juli, dann werden „Dornröschen hat verschlafen“ und zum Abschluss der kleinen Parkinsel-Reihe „Die Froschkönigin“ auf die Bühne gebracht.

Bei den Vorstellungen werden die geltenden Abstandsregeln eingehalten und alle Corona-Vorgaben umgesetzt. Die Zuschauerzahl ist auf 48 begrenzt, ein Besuch ist nur nach Anmeldung (im Internet unter www.theaterkumpanei.de/termine) möglich. Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis. 

Zum Thema