Ludwigshafen

Umwelt Veranstaltungsserie mit Filmen beginnt am Freitag

Vorträge zu fairem Handel

Ludwigshafen.Vereine, Schulen, kirchliche Initiativen, Verbraucherzentrale und Geschäfte machen bei neun Veranstaltungen auf fair gehandelte Produkte aufmerksam. Dabei geht es speziell um die Situation von Kaffee- und Bananenproduzenten und die Herausforderungen durch den Klimawandel. Zum Auftakt informieren am Freitag, 14. September, die Stadt und die Initiative Lokale Agenda 21 (ILA) von 10 bis 12 Uhr auf dem Markt am Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz. Dabei lockt ein Glücksrad mit Preisen. Am Samstag, 15. September, 17 Uhr, läuft die Videoinstallation „Apologeten des Wachstums“ in der Melanchthonkirche (Maxstraße). Die Verbraucherzentrale informiert ab Montag, 17. September, über „Fairen Genuss mit Zukunft“ in einer Ausstellung in ihren Räumen (Wredestraße 33).

Kochkurs für Kinder

Am Mittwoch, 19.September, lädt das Heinrich-Pesch-Haus ab 16 Uhr zu Vorträgen zum Thema Fairer Handel ein. Ein Kochkurs für Kinder beginnt am 24. September, 15.30 Uhr, in der Volkshochschule. Dort wird am Mittwoch, 26. September, 19 Uhr, der Dokumentarfilm „Agrokalypse – Der Tag, an dem das Gensoja kam“ gezeigt. Zum Abschluss verteilen Schüler des Scholl-Gymnasiums am 28. September vor dem Rathaus-Center Bananen unter dem Motto „9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert“.