Ludwigshafen

Stadtarchiv

Vortrag über Bunkerbau

Archivartikel

Ludwigshafen.Unter dem Titel „Bunker, Sirenen und gepackte Koffer“ hält Hans-Jürgen Wedemeyer, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Berliner Unterwelten, am Samstag, 5. Januar, einen Vortrag über den Bunkerbau während des Zweiten Weltkriegs. Auf Grundlage von Archivmaterial und Gesprächen mit Zeitzeugen erläutert er die Geschichte dieser Schutzbauten in Deutschland. Die Veranstaltung des Arbeitskreises Bunkermuseum Ludwigshafen in Kooperation mit dem Historischen Verein beginnt um 15 Uhr im Stadtarchiv (Rottstraße). 1940 wurde auf Befehl Hitlers mit dem größten staatlichen Bauprogramm in der Geschichte Berlins begonnen. In vier Jahren entstanden mehr als 1000 Bunker. In Ludwigshafen wurden 33 derartige Anlagen errichtet.