Ludwigshafen

Landtagskandidaten CDU- und SPD-Ortsvereine schlagen vor

Votum für Simon und Schneid

Ludwigshafen.Für die Landtagswahl im März 2021 könnte es auf eine erneute Nominierung der Landtagsabgeordneten Anke Simon (SPD) und Marion Schneid (CDU, Bild) hinauslaufen. Einstimmig nominierte die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Mundenheim die stellvertretende Parteivorsitzende und Ortsvorsteherin als Direktkandidatin im Wahlkreis 35. Die engagierte Landtagsabgeordnete gehe auf die Menschen zu, höre ihnen zu und setze sich für deren Belange ein, sagt Ortsvereinssprecher Holger Scharff. Dies habe Simon auch als Ortsvorsteherin und Stadträtin bewiesen. Als Klammerkandidat nominierte der Ortsverein den Partei- und Fraktionschef David Guthier.

Der Maudacher CDU-Vorstand schlägt erneut Marion Schneid im Wahlkreis 36 vor. Die 56-Jährige gehört seit 2011 dem Landtag an und ist stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion und Sprecherin für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. „Schneid setzt sich beharrlich für die Belange von Ludwigshafen auf Landesebene ein. Gerade auch im Bereich Bildung und Kinder/Jugend engagiert sie sich seit Jahren mit Herzblut“, sagt Ortsvorsitzender Andreas Olbert. Als B-Kandidat soll Stadtrat Daniel Beiner (35) ins Rennen gehen. 

Zum Thema