Ludwigshafen

Oggersheim Viele Verstöße bei Tuning-Treffen mit 1600 Autos

Weiterfahrt untersagt

Ludwigshafen.Bei einem Tuning-Treffen mit 1600 Autos und 5000 Personen auf einem großen Parkplatz im Oggersheimer Gewerbegebiet Westlich B 9 haben die Beamten nach Angaben vom Dienstag zahlreiche Verstöße festgestellt. Bei der Veranstaltung am Pfingstsonntag wurde den Haltern von 49 Fahrzeugen die Weiterfahrt untersagt, weil beispielsweise das Fahrwerk tiefergelegt worden war, ohne dass dies gemäß Kfz-Brief erlaubt war, erklärte eine Polizeisprecherin auf „MM“-Nachfrage. Gleiches galt für nicht genehmige Kombinationen von Reifen- und Felgengrößen. Insgesamt 97 Wagen entsprachen nicht mehr der Betriebserlaubnis. Beanstandet wurden auch einige Vorkommnisse, die nicht verkehrsgefährdend waren. Als Beispiel nannte die Polizeisprecherin etwa das Überkleben von Scheinwerfern und anderen Leuchtteilen. Zudem stellten die Beamten jeweils vier Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kraftfahrsteuergesetz fest. Zwei Personen erhielten eine Anzeige wegen Beleidigung.

„Weitgehend ruhig verlaufen“

Im Vergleich zur Größenordnung ist das Treffen nach Polizeiangaben weitgehend ruhig verlaufen. Es habe keine Verkehrsstörungen gegeben, auch Anwohnerbeschwerden seien über die Veranstaltung im Gewerbegebiet nicht eingegangen.