Ludwigshafen

Weltschiri trifft Straftäter: Markus Merk besucht JVA Ludwigshafen

Archivartikel

Ludwigshafen.Markus Merk zögert keine Sekunde, schnappt sich Edding und Zettel, schreibt ein Autogramm darauf und drückt es dem 44-jährigen Joachim in die Hand. „Das ist für meinen Neffen“, sagt der Pfälzer. „Der ist 17 und spielt Fußball.“ Eine Widmung des dreimaligen Weltschiedsrichters, der in seiner Karriere 339 Bundesligaspiele gepfiffen hat, sei da ein tolles Mitbringsel, sagt der verurteilte

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4374 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema