Ludwigshafen

Berliner Platz Lukom verweist auf Corona-Entwicklung

Winterzauber abgesagt

Ludwigshafen.Die Lukom hat den „Ludwigshafener Winterzauber 2020“ auf dem Berliner Platz abgesagt, der am 6. Dezember beginnen sollte. „Leider lässt uns das Infektionsgeschehen keine andere Wahl, die Entscheidung fällt uns außerordentlich schwer“, begründet Geschäftsführer Christoph Keimes am Dienstag die Absage. Die Lukom habe in den vergangenen Monaten mit großem Aufwand und Engagement an mehreren Szenarien und Varianten zunächst für den Weihnachtsmarkt und später für den reduzierten „Winterzauber“ gearbeitet. „Die Kollegen haben mehrfach die Planungen auf Null setzen müssen, um dem Corona-Geschehen gerecht zu werden. Aber wir fühlten uns auch unseren Partnern bei Schaustellern und Beschickern verpflichtet, denen wir ein selbst erwirtschaftetes Einkommen ermöglichen wollten, und natürlich wollten wir auch den Bürgern ein kleines Gefühl von Normalität geben“, erinnert Keimes an intensive Bemühungen. Die aktuelle negative und in den nächsten Wochen nicht vorhersehbare Entwicklung lasse jedoch leider keine andere Entscheidung zu.

Markt mit 15 Buden geplant

Der Winterzauber auf dem Berliner Platz sollte 15 Buden umfassen und war als kleinerer Weihnachtsmarkt gedacht. Durch die jüngste Corona-Verordnung des Landes war die Eröffnung vor dem 1. Dezember nicht möglich gewesen. Die derzeitige Corona-Entwicklung lässt laut Lukom keine Lockerungen bis in den Dezember erwarten. 

Zum Thema