Ludwigshafen

Oggersheim Stadtrat billigt GAG-Vorhaben

Wohngebiet mit preisgünstiger Miete

Ludwigshafen.Eine Erweiterungsfläche für den Friedhof wird nicht mehr gebraucht, deshalb entsteht im Norden Oggersheims ein neues Wohngebiet. Auf dem Gelände an der Adolf-Diesterweg-Straße errichtet die städtische Immobiliengesellschaft GAG 86 Wohnungen im preisgünstigen Segment. Die Kaltmiete pro Quadratmeter Wohnfläche beträgt 6,40 Euro, so die Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD). Mit großer Mehrheit beschloss der Stadtrat am Montag den Bebauungsplan.

Weil bezahlbarer Wohnraum händeringend gesucht wird, waren die Fraktionen hoch erfreut über das Vorhaben. Zumal die GAG die Bebauung durch viele Grünflächen auflockert. Hinzu kommt ein weiterer Aspekt. Von den 86 Wohnungen werden elf barrierefrei und sieben rollstuhlgerecht ausgestattet. Alle Wohneinheiten verfügen über Balkon oder Terrasse. Einhellig hatten der Ortsbeirat und der Bau- und Grundstücksausschuss bereits grünes Licht gegeben.

Damit sich die Bebauung neben dem Oggersheimer Friedhof aus wirtschaftlichen Erwägungen lohnt, hatte die Verwaltung die Fläche erweitert. Die GAG errichtet dreigeschossige Häuser mit Flachdach. Dabei sind 132 Stellplätze vorgesehen, aber aus Kostengründen ohne Tiefgarage. Die Zufahrt erfolgt über die Adolf-Diesterweg-Straße.

Erfreulich: Direkt neben dem Wohngebiet entsteht auch gleich eine siebengruppige Kindertagesstätte auf einem 4200 Quadratmeter großen Grundstück. Mit den Fundamentarbeiten wurde nach Angaben der Verwaltung bereits begonnen. Bei früheren Neubaugebieten wie am Rheinufer Süd kam hingegen eine Kita erst viel später dazu, was für heftige Kritik gesorgt hatte. 

Zum Thema