Ludwigshafen

Fußball Arminia muss am Samstag in Engers ran

Ziel: Erster Auswärtssieg

Ludwigshafen.Auswärts ist in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar mit dem FC Arminia 03 Ludwigshafen nicht viel los: Aus den drei Begegnungen holten die Rheingönheimer gerade mal einen Punkt. Andererseits gewannen die Arminen bisher alle drei Heimspiele. Vor diesem Hintergrund treten die Rheingönheimer am Samstag, 15.30 Uhr, beim Tabellenzwölften FV Engers als Außenseiter an. Doch Trainer Hakan Atik traut seinen Mannen durchaus eine Überraschung zu: „Wir sind personell wieder einigermaßen auf dem Damm“, freut er sich, dass sich das Verletztenlager lichtet. Gleichwohl zeigt er vor Engers Respekt, obwohl es auf eigenem Platz erst ein Spiel gewann. „Wir werden unseren Gegner keineswegs unterschätzen.“ Mit einem Sieg könnten die Rheingönheimer dann mit 13 Punkten in die Spitzengruppe vordringen.

Die Arminia fährt vorerst zweigleisig, denn sie ist nach wie vor im SWFV-Verbandspokal tätig – inzwischen im Achtelfinale. Dieses erreichte sie nach einem 4:1-Sieg bei der SG Oberarnbach. Im Achtelfinale wartet am 18. September, 19 Uhr, der Verbandsligist TuS Rüssingen. 

Zum Thema