Ludwigshafen

Oggersheim Mediziner Peter Uebel untersucht knapp 170 Flüchtlinge in Quarantäne-Unterkunft / Drei Infizierte in städtische Räume verlegt

Zwischen Anspannung und Dankbarkeit

Archivartikel

Ludwigshafen.Etwas angespannt sei die Stimmung in der Oggersheimer Sammelunterkunft für Asylbewerber am Freitag gewesen, berichtet Peter Uebel. „Knapp 170 junge Männer in einem fremden Land, auf engem Raum in Quarantäne, der eine oder andere mit ein bisschen Husten, natürlich herrscht da ein wenig Verunsicherung“, sagt der Ludwigshafener Arzt und Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion. Gemeinsam mit

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2842 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema