Maimarkt

Rindfleischessen Oberbürgermeister Kurz lobt bei Tafelspitz mit Meerrettich die Präsentation von MVV Energie und E.Go

„Eine tolle Idee mit Symbolkraft“

Archivartikel

Mannheim.Es gehört zu den traditionsreichsten Veranstaltungen und fand um 1900 zum ersten Mal auf dem Maimarkt statt: Mit dem Rindfleischessen wird auf Einladung der Stadt offiziell der Maimarktendspurt eingeläutet. Und neben Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Justiz und von Polizei konnte Oberbürgermeister Peter Kurz mit Ulrike Freundlieb, Felicitas Kubala, Christian Specht und Michael Grötsch fast die gesamte Bürgermeisterriege begrüßen, außerdem den Ehrenbürger der Stadt und seinen Vorgänger, Gerhard Widder.

Als besondere Ehrengäste hieß Kurz die französischen Generalkonsulin Pascale Trimbach aus Frankfurt sowie den französischen Honorarkonsul Folker R. Zöller willkommen. Kurz gratulierte Stefany Goschmann und ihrem Team zu einem „außerordentlich erfolgreichen“ Maimarkt.

Es sei insgesamt ein gutes Signal, dass die Konjunktur weiter robust erscheine und der Maimarkt weiterhin als Wirtschaftsfaktor wirke. Ihm persönlich habe am besten die Idee von MVV Energie AG und E.Go gefallen, Solarenergie mit E-Mobilität zu koppeln. „Das ist eine tolle Idee mit Symbolkraft“, so Kurz im Gespräch mit dieser Zeitung.