Mannheim

1000 Fans feiern „Verpiss dich, Schneewittchen“

Archivartikel

Mannheim.Die Uraufführung feierte er zwar schon am Abend zuvor in Köln – das hinderte 1000 neugierige Zuschauer allerdings keineswegs daran, zur Fan-Premiere von Bülent Ceylans erstem Kinofilm „Verpiss dich, Schneewittchen“ ins Mannheimer CinemaxX zu strömen. Bereits am frühen Abend hatten sich hunderte Fans rund um den roten Teppich versammelt, um auf ihr Comedy-Idol aus der Quadratestadt zu warten und eines der hoch begehrten Autogramme oder Selfies zu erhaschen. Unter ihnen ist auch Barbara Seeger aus Mannheim. In über einem Jahrzehnt sah sie Bülent Ceylan als treuer Comedy-Gast mehr als 100 Mal auf der Bühne und weiß ganz genau, was sie an seinem Humor so begeistert: „Die Art und Weise, auf die er Komik verkörpert, das ist einfach einzigartig“, wie es die Mannheimerin in Worte fasst und „unglaublich gespannt“ darauf war, wie sich Ceylan als Schauspieler auf der Leinwand macht.

Nach ausgiebigen Interviews und einer Kuschelrunde mit Film-Schwester Jessy (Josefine Preuß) vor der großen Filmwand erwartete ein bis an den Rand gefülltes Kino 10 dann aber zunächst noch ein höchstpersönlicher Besuch des Mannheimer Gewächses. Unter „Wir woll’n den Bülent sehen“-Rufen schritt Ceylan auf die Bühne, ließ den Saal ein erstes Mal toben – und hatte doch vor allem Respekt für den Verleih Constantin Film übrig, der ihm den Dreh des Films ermöglicht hatte. „Des iss schunn e kranki Nummer, dass n Monnema Bubb so n Film mache derff“, wie es der Komiker voller Dankbarkeit sagte.

In den folgenden gut 90 Minuten wurden die Gäste des Abends Zeugen der berührenden Geschichte des Türken Sammy, der das orientalische Dampfbad seines Onkels Momo übernehmen soll, und dabei doch eigentlich so gerne Rockstar werden würde. Dass er die Band, mit der er seinen Traum verwirklich würde, gerade dort findet, kann Sammy in vielen Teilen des Films zwar selbst kaum glauben, schlägt sich die Pfade durch so manchen Schicksalsschlag aber auf höchst witzige Art und Weise.

Als sich begeisterte Reihen, mit denen Ceylan den Film gemeinsam sah, am Ende zu einem aufbrausenden Schlussjubel erheben, bewegt sich ein sichtlich bewegter Comedy-Star noch einmal nach vorne und lässt seine Fans wissen: „Ich war den Tränen nah – ich danke euch allen von Herzen!“

Zum Thema