Mannheim

1000. Kind im Diakonissenkrankenhaus geboren

Archivartikel

Mannheim.Tamina schläft tief und fest und bekommt von dem Trubel um sie herum nichts mit. Das Mädchen wurde am Freitag, 22. November, geboren – und ist damit das 1000. Kind, das in diesem Jahr im Mannheimer Diakonissenkrankenhaus auf die Welt kam. „Sie ist ruhig und friedlich. Bisher können wir die Nächte durchschlafen“, erzählt Vater Tobias Lehmann. Für ihn und seine Frau Michaela ist es das erste Kind. Als Tamina das Licht der Welt erblickte, wog sie 3520 Gramm und war 54 Zentimeter groß.

Rund 1250 Geburten finden jedes Jahr im Diakonissenkrankenhaus statt. „Die Zahl ist in den letzten Jahren konstant geblieben, könnte nun aber knapp verfehlt werden“, sagt Oberarzt Torsten Schwarz. 2018 wurde die magische Marke von 1000. Kindern im Diakonissenkrankenhaus bereits Anfang Oktober erreicht.