Mannheim

Innenstadt

20-Jähriger schlägt Mutter ins Gesicht

Archivartikel

Erst hat er seiner Mutter ins Gesicht geschlagen, dann ist er mit Faustschlägen und Tritten auf die herbeigerufene Polizei losgegangen. Bei dem Angriff wurden zwei Beamte leicht verletzt. Der Schläger wurde festgenommen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

In der gemeinsamen Wohnung in den K-Quadraten hatte der 20-Jährige spätabends seine Mutter attackiert. Als die Polizei die Wohnung aufsuchte, war der Sohn nicht mehr da. Nachdem sie die Anzeige auf dem Revier in der Innenstadt aufgenommen hatten, begleiteten Beamte die 55-Jährige erneut zu ihrer Wohnung. Dort trafen sie auf den Täter, dem die Wohnungsschlüssel abgenommen wurden. Er wurde der Wohnung verwiesen – und als er gehen wollte, griff er die Polizisten an. Die mussten den 20-Jährigen gewaltsam überwältigen. Auf den Mann wartet eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte. pol/lok