Mannheim

23-Jähriger tritt und bedroht Polizeibeamten

Archivartikel

Mannheim.Ein 23-jähriger Mann hat nach einem Streit, in den Polizeibeamte eingegriffen haben, Polizisten getreten, beleidigt und mit dem Tode bedroht. Nun bekam er eine viermonatige Freiheitsstrafe auf Bewährung. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Mannheim am Freitag mitteilten, war der 23-Jährige am Mittwoch mit einem anderen Mann vor einem Supermarkt in der Neckarvorlandstraße in einen Streit geraten.

Als Polizeibeamte, die zur Schlichtung hinzugezogen worden waren, die Personalien der beiden einholen wollten, weigerte sich der 23-Jährige und versuchte wegzulaufen. Bei dem Versuch, ihn festzuhalten, stürzten der Mann und ein Beamter, heißt es in der Mitteilung weiter. Daraufhin habe der Mann nach einem weiteren Polizisten getreten und ihn an Knöchel, Knie und Händen verletzt. Er habe den Polizisten mit dem Tode gedroht und sie beleidigt. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen. Am Donnerstag  verurteilte das Amtsgericht Mannheim ihn in einem beschleunigten Verfahren unter anderem zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe, 50 Arbeitsstunden und einer Teilnahme an einem Antiaggressionstraining. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Zum Thema