Mannheim

Polizeibericht Keine Lebensgefahr / Fahndung nach Täter läuft

26-Jähriger auf Party niedergestochen

Archivartikel

Auf einer Party in der Nacht zum Sonntag wurde ein 26-Jähriger niedergestochen. Zuvor war der Mann gegen 24 Uhr auf zwei andere Gäste aufmerksam geworden, die auf der Herrentoilette eines Gemeinschaftsraums im Hans-Sachs-Ring im Stadtteil Neckarau eine unbekannte weiße Substanz durch die Nase inhalierten. Als er die beiden Männer darauf ansprach, reagierte einer der beiden aggressiv und stach auf den Oberkörper des 26-Jährigen ein.

Tatwaffe bislang unbekannt

Um welchen Gegenstand es sich bei der Tatwaffe handelt, ist bislang noch nicht bekannt. Anschließend verließ der Täter die Herrentoilette. Das Opfer wurde bei dem Angriff leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht, teilt die Polizei mit.

Derzeit fahndet die Polizei nach dem unbekannten Täter. Zeugen beschreiben ihn als etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er hat glattes schulterlanges Haar und einen hellen Drei-Tage-Bart. Zum Tatzeitpunkt war der Mann mit einem hellen Hemd bekleidet und hatte eine Bauchtasche umhängen. Aufgrund des Sprachakzents des Unbekannten gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann osteuropäischer Herkunft ist.

Wer Zeuge des Vorfalls war oder Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich auf dem Polizeirevier in Neckarau zu melden. pol