Mannheim

Justiz Heute beginnt neuer Prozess vor Landgericht

28 Mietautos gestohlen

Weil er in großem Stil Mietwagen gestohlen haben soll, muss sich ein 34-Jähriger ab heute vor dem Landgericht verantworten. Ihm wird zur Last gelegt, zwischen Ende Februar 2017 und seiner Festnahme Mitte Dezember 2017 in 17 Fällen Unternehmen in Mannheim, Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden, Köln, Eschborn, Hanau, Neu-Isenburg und Bad Soden geschädigt zu haben. Laut Anklage hat der Mann – gemeinsam mit Bruder und Vater, die gesondert strafrechtlich verfolgt werden – elf Autos mit einem Neupreis von insgesamt fast einer halben Million Euro nach Polen überführt. Acht weitere Fahrzeuge, die zusammen rund 350 000 Euro wert sind, stellten Ermittler vor dem Transport über die Grenze sicher.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, er habe die Vorrichtungen für die Rückgabe von Mietfahrzeugen außerhalb der Öffnungszeiten manipuliert, um an die Autoschlüssel zu kommen und die Wagen stehlen zu können. In sechs Fällen soll das allerdings nicht funktioniert haben.

Der Prozess beginnt heute Morgen um neun Uhr. Weitere Verhandlungstage sind zur gleichen Zeit am 19. September, 4. und 8. Oktober vorgesehen.