Mannheim

Mallau Gartenhütte brennt aus ungeklärter Ursache ab

30 000 Euro Sachschaden

Auf dem Gelände des Gartenvereins Mallau ist am Sonntagmorgen gegen 3.20 Uhr ein Gartenhaus aus bislang ungeklärter Ursache abgebrannt. Dabei entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von rund 30 000 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

Ein Anwohner aus der nahegelegenen Morchfeldstraße hatte den Brand bemerkt, nachdem er durch das nächtliche Gewitter geweckt worden war. Anschließend verständigte er umgehend den Notruf. Als die Feuerwehr um kurz vor 3.30 Uhr eintraf, stand das Gartenhaus bereits in vollem Brand.

Der Einsatz der Feuerwehr dauerte zweieinhalb Stunden. Gegen 7.30 Uhr ergab eine erneute Kontrolle, dass keine Gefahr mehr von dem Brandherd ausging. Laut Einschätzung der Mannheimer Feuerwehr ist die Hütte aufgrund eines durch den Brand beschädigten Balkens einsturzgefährdet. Auf Anfrage teilte die Polizei am Sonntag mit, dass aktuell keine genaueren Angaben zur Brandursache gemacht werden könnten. Die Nachforschungen würden von Experten am Montag fortgesetzt.