Mannheim

Amtsgericht Bewährungsstrafe für falsche Pflegedienst-Chefin

51-Jährige in Betrügereien „reingerutscht“

Archivartikel

Mit ernster Miene lässt die Frau mit den zum strengen Dutt gebundenen grauen Haare die Anklageverlesung über sich ergehen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr gewerbsmäßigen Betrug in 59 Fällen vor. Am Ende des Verfahrens verhängt das Gericht eine Haftstrafe von zwei Jahren, von denen drei Monate aufgrund der Verfahrensdauer als vollstreckt gelten. Der Rest wird wegen der positiven Sozialprognose

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3799 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema