Mannheim

22 waagerecht Wichtiger Knick in der Böschung

Absatz gegen das Rutschen

Schutz vor dem 200-jährigen Hochwasser soll der Rheindamm, so er denn erneuert sein wird, im Zusammenspiel mit flutbaren Ausbreitungsflächen für den Fluss (Polder) bieten, die am Oberrhein angelegt werden. Die Mannheimer Deiche, die dafür errichtet wurden bzw. nun saniert werden sollen, erhalten für mehr Standsicherheit einen sichtbaren Knick in die landseitige Böschung. Genaugenommen handelt es sich dabei um einen regelrechten, oft sehr breiten Absatz im Damm, auf dem der Deichverteidigungsweg angelegt wird. Ein weiterer Vorteil dieses Absatzes ist, dass dort auch schwere Fahrzeuge manövrieren können, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie möglicherweise ins bis zur Deichkrone stehende Hochwasser geraten. Gefragt ist hier nach dem im Wasserbau geläufigen Fachausdruck für den flachen Streifen, der – etwa in einem Wassergraben oder Kanal – auch verhindert, dass Material nachrutscht und für Verstopfungen sorgt. lang