Mannheim

Kultur Prof. Carl Fingerhuth gibt nach vier Jahren turnusgemäß den Vorsitz des städtischen Gestaltungsbeirates auf / Drei neue Mitglieder bestimmt

Abschied von der Architektur-Jury

Archivartikel

Eine Stadt ohne Veränderung ist langweilig, eine Stadt mit zu viel Veränderung wird bedrohlich: Nur, wenn die Balance stimme, würden sich Menschen auch wohl fühlen, sagt Prof. Carl Fingerhuth und weist den Städten vor allem die Aufgabe zu, Veränderungsprozesse zu begleiten. Vier Jahre war der renommierte Architekt, Stadtplaner und gebürtige Schweizer aus Zürich als Vorsitzender des städtischen

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3378 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema