Mannheim

Kindergarten Dekan reagiert auf Behauptung der Lebenshilfe

"Absurder Vorwurf"

Archivartikel

Der Dekan der Evangelischen Kirche, Günter Eitenmüller, freut sich, dass die von der Lebenshilfe betreuten behinderten Kinder bald eine Bleibe finden. Allerdings hätte er sich gewünscht, dass ein solcher Neubeginn nicht vom Verbreiten von Unwahrheiten überschattet werde. Damit reagiert der Dekan auf den Vorwurf des Vorsitzenden der Lebenshilfe, Karl-Heinz Trautmann, die Kirchenverwaltung habe

...
Sie sehen 38% der insgesamt 1068 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00