Mannheim

Neckarwiese Eltern filmen den Jungen, Polizei schreitet ein

Achtjähriger fährt Quad

Archivartikel

Einen achtjährigen Nachwuchsrennfahrer haben Polizisten auf der Neckarwiese gestoppt. Der Junge war am Donnerstag um kurz vor 17 Uhr mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 Stundenkilometern auf einem Mini-Quad aufgefallen. Damit war er bei seinen ersten Fahrversuchen auf mehreren Rad- und Fußwegen unterwegs. Die Eltern filmten den Jungen, der, laut Polizei, keine Schutzkleidung trug, demnach jubelnd. Bei einer Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass das Quad keine Straßenzulassung besitzt und daher auch nicht im öffentlichen Verkehrsraum gefahren werden darf.

Der Vater legte den Beamten eine Rechnung für das Quad vor, das über eine Motorleistung von drei Kilowatt verfügt und bis zu 60 Stundenkilometer schnell fahren kann. Bei einer Inspektion fiel die laut Polizei „minderwertige Bauweise“ des Fahrzeugs auf. Weil nach Ansicht der Beamten erhebliche Gefahr bei der Benutzung besteht, wurde das Quad sichergestellt. pol/mer

Zum Thema