Mannheim

Behörde Anfragen zunächst nur telefonisch und per E-Mail

Agentur für Arbeit ab Mittwoch zu

Archivartikel

Die Agentur für Arbeit in Mannheim ist ab diesem Mittwoch (18.) für den Publikumsverkehr geschlossen. Wie die Behörde am Dienstag mitteilte, werde nur in Notfällen eine Ausnahme gemacht. Kunden sollten sich deshalb zunächst vorab telefonisch unter der Rufnummer 0621/165 777 melden. Dann werde das weitere Vorgehen besprochen.

Um allgemeine Anfragen bewältigen zu können, wurde die Nummer als zusätzliche Sonderrufnummer in Mannheim geschaltet. Die bundesweite, kostenlose Hotline unter 0800/4 55 55 00 bleibt zusätzlich bestehen. Anfragen per E-Mail können über die Adresse Mannheim.111-Eingangszone@arbeitsagentur.de gestellt werden. Für Arbeitgeber ist als Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema Kurzarbeit die Hotline 0800/4 55 55 20 eingerichtet.

„Keine Nachteile für Kunden“

Dagegen ist das Jobcenter Mannheim zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Die Kundensteuerung sei jedoch der Situation angepasst worden. Es werde geprüft, ob eine persönliche Vorsprache tatsächlich notwendig ist, um unnötige Kontakte zwischen Kunden und Mitarbeitern zu vermeiden. Die bekannten Kontaktmöglichkeiten über Telefon und E-Mail blieben bestehen. Ein Sprecher der Agentur für Arbeit betonte, dass sowohl den Kunden der Arbeitsagentur als auch denen des Jobcenters „keinerlei Nachteile durch diese veränderte Situation entstehen“. 

Zum Thema