Mannheim

Soziales Schüler des Liselotte-Gymnasiums präsentieren im Internet kreative Kurzfilme / Hoher Spendenerlös auch in Corona-Zeiten

Aktionen helfen fünf karitativen Partnern

Archivartikel

Um die 8000 Euro kamen 2018 und 2019 jeweils zusammen, nachdem die Schulgemeinschaft des Liselotte-Gymnasiums ihre Weihnachtsaktivitäten abgeschlossen hatte. Dieses Mal war alles viel schwieriger. Schließlich waren unter den verschärften Corona-Bedingungen keine herkömmlichen Benefizaktionen wie etwa der beliebte Weihnachtsmarkt möglich.

Dennoch: Die karitativen Partner der Schule sollten nicht leer ausgehen. So konnten bestellte Bastelarbeiten des Kreativkreises der Lilo-Eltern abgeholt und von der Schulgemeinde gespendete Weihnachtsgebäcktüten gekauft werden. Dabei kamen 3253 Euro zusammen.

Über Zuwendungen können sich fünf Partner des Lilo freuen: die Jemenhilfe Aichach, die Kinder und Jugendliche unterstützt, der Verein Partnerschaft Shanti-Bangladesch, die Vesperkirche der evangelischen Kirche Mannheim, die Johannes-Diakonie Mosbach und das Mannheimer Frauenhaus. Für Letzteres hat die Klasse 6c Päckchen gepackt und persönliche Weihnachtsgrüße für die dort lebenden Frauen und ihre Kinder gebastelt.

Um die Tradition der vielfältigen weihnachtlichen Aktivitäten zumindest virtuell fortleben zu lassen, präsentieren Klassen und Kurse auf Youtube kreative Kurzfilme, zu sehen unter www.bit.ly/38d2x4i.

Zum Thema