Mannheim

Selbsthilfegruppen Woche der Seelischen Gesundheit am ZI

Aktionstag "Achtung Angehörige"

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) mit einem "Tag der Selbsthilfe" an der 20. Mannheimer Woche der seelischen Gesundheit. Das diesjährige Motto des seit 1992 jährlich am 10. Oktober stattfindenden Welttages der World Federation for Mental Health (WFMH) lautet "Seelische Gesundheit am Arbeitsplatz". Damit soll die Öffentlichkeit auf die Belange von psychisch erkrankten Menschen aufmerksam gemacht werden. Unter dem Motto "Achtung Angehörige" bietet nun das ZI für alle interessierten Bürger am Montag, 16. Oktober, ab 16 Uhr ein buntgefächertes Programm.

Im Anschluss an die Eröffnung durch Bürgermeisterin Ulrike Freundlieb und ZI-Direktor Andreas Meyer-Lindenberg folgen Vorträge, praktische Übungen und Diskussionen. Ein weiteres Angebot ist der Promille-Parcours des Freundeskreises "Die Lotsen". Hier kann man mit Hilfe einer entsprechenden Spezialbrille die durch einen Rausch verzerrte Wahrnehmung nachempfinden.

Verbände und Vereine aktiv

An 16 Informationsständen (wie Al-Anon Familiengruppen, Angehörige von Menschen mit Depression oder Angst Selbsthilfegruppe) bieten psychiatrische Selbsthilfegruppen, Verbände und Vereine die Gelegenheit, sich zu informieren oder im Gespräch in Kontakt zu kommen.

Die Veranstaltung im ZI, in J 5, Therapiegebäude im ersten Obergeschoss, Großer Hörsaal, findet am Montag in Kooperation mit dem Gesundheitstreffpunkt Mannheim statt. Der Eintritt ist frei. red