Mannheim

Alice Weidel kommt in die Feudenheimer Kulturhalle

Archivartikel

Mannheim.Alice Weidel (Bild) kommt am Freitag, 6. September, in die Feudenheimer Kulturhalle. Die Fraktionschefin der AfD im Bundestag tritt dort gemeinsam mit Tino Chrupalla auf, dem Spitzenkandidaten ihrer Partei für die Landtagswahl in Sachsen. Beginn ist um 19 Uhr.

Anfang März war in der Kulturhalle bereits der Bundestagsabgeordnete Albrecht Glaser zu Gast. Diese Veranstaltung hatte für viel Wirbel gesorgt, weil sie die erste der AfD in einem Mannheimer Bürgerhaus war. Das sind städtische Hallen unter privater Trägerschaft. In Feudenheim etwa haben dies die dortigen Vereine übernommen.

Die Stadt will alle Träger dazu bringen, der AfD genauso Zugang zu ihren Hallen zu gewähren wie anderen Parteien. Damit sind aber nicht alle einverstanden. Manche weigern sich bisher, eine entsprechende Verpflichtung zu unterzeichnen.

„Wir ermitteln, welche Bürgerhäuser für uns noch in Frage kommen“, so Robert Schmidt von der Mannheimer AfD. „Dann werden wir auch in denen Veranstaltungen anbieten, nicht nur in Feudenheim.“

Gegen Glasers Auftritt hatten nach Schätzung der Polizei etwa 100 Bürger, vorwiegend Feudenheimer, friedlich demonstriert. In der Kulturhalle saßen bei der öffentlichen Veranstaltung nach AfD-Angaben rund 150 Besucher. Beim Termin mit Weidel und Chrupalla rechne er mit noch etwas mehr Gästen, sagt Ulrich Lehnert, AfD-Stadtrat aus Feudenheim. sma (Bild: dpa)

Zum Thema