Mannheim

Jungbusch Polizei sucht zweiten, flüchtigen Täter

Antänzer stehlen Geldbeutel

Archivartikel

Im Jungbusch ist ein 58-Jähriger bestohlen worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht zum Sonntag gegen 1.50 Uhr. In der Böckstraße Ecke Beilstraße war er gerade auf dem Weg nach Hause, als er von zwei ihm unbekannten Männern angesprochen wurde. Im Laufe der Konversation tanzten diese den Mann an und stahlen sein Portemonnaie aus der Jacke. Aufgrund seines Alkoholkonsumes kam der 58-Jährige zu Fall und stürzte auf den Boden, woraufhin die Täter flüchteten.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, nahmen nach Angaben der Polizei sofort die Verfolgung auf und konnten einen 40-Jährigen bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Die Polizei nahm dann den Täter fest. Seinem Begleiter gelang die Flucht, heißt es. Er konnte aber wie folgt beschrieben werden: männlich, osteuropäisches Erscheinungsbild, etwa 25 Jahre alt, athletische Figur, kurze schwarze Haare, Bart. Er trug einen schwarzen Pullover und eine dunkle Hose.

Der Festgenommene war mit 1,52 Promille deutlich alkoholisiert und muss sich nun wegen Taschendiebstahls verantworten. Der 58-Jährige war ebenfalls sehr betrunken und wurde von den Ordnungshütern nach Hause begleitet.

Zeugen, die Hinweise zum Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0621/174-33 10 an das Innenstadtrevier zu wenden.