Mannheim

Ochsenpferchbunker

Architekt führt durch Marchivum

Archivartikel

Seit März ist das frühere Stadtarchiv nun unter dem neuen Namen Marchivum im Ochsenpferchbunker in der Neckarstadt-Ost ansässig – und nach wie vor gibt es großes Interesse an dem sanierten und um zwei gläserne Geschosse aufgestockten Betonbau. Aus Anlass der „Europäischen Architekturtage Alsace – Baden-Württemberg – Basel“ und auf Initiative vom Bund Deutscher Architekten (BDA) Mannheim bieten Architekt Peter Schmucker vom Büro Schmucker und Partner, der den Umbau plante, sowie Andreas Schenk vom Marchivum am Donnerstag, 27. September, um 17.30 Uhr eine kostenlose Führung durch das Gebäude an. Beide kennen den Werdegang vom leerstehenden Ochsenpferchbunker zum neuen Standort des Archivs, zeigen die lichtdurchfluteten Arbeitsräume ebenso wie die Depots. pwr