Mannheim

Rettungsdienst Rückzug aus der Leitstelle Ladenburg mit Vorwürfen gegen das Rote Kreuz / Internes Protokoll belegt Probleme

ASB beklagt „Anfeindungen“

Mannheim.Spätestens zum 30. September wollen sie gehen – komplett: Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) zieht alle seine Mitarbeiter aus der Integrierten Leitstelle des Rettungsdienstes in Ladenburg, die dort als Disponenten arbeiten, zurück. ASB-Vorstand Peter Piesche und Geschäftsführer Joachim Schmid schickten am Mittwoch ein Schreiben mit der Überschrift „Kündigung der Zusammenarbeit“ an das Rote

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4464 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema