Mannheim

Anklage Angestellte der Stadt soll Zahlkarten manipuliert haben / Am Montag vor Gericht

Asyl-Beträge veruntreut?

Archivartikel

Einen spektakulären Fall von Untreue soll es im Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt geben. Einer langjährigen Angestellten wird zur Last gelegt, für Asylbewerber vorgesehene Beträge in Höhe von rund 83 500 Euro hinterzogen zu haben. Am Montag, 15. Oktober, muss sie sich dafür ab 13 Uhr vor dem Amtsgericht verantworten.

Nach „MM“-Informationen hat die Frau bei ihren Vernehmungen

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1963 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00