Mannheim

Asylgelder veruntreut: Bewährungsstrafe für 62-Jährige

Archivartikel

Mannheim.Eine langjährige Angestellte der Stadt Mannheim ist am Montag vom Amtsgericht wegen Untreue zu einem Jahr und zwei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Die 62-Jährige hat gestanden, zwischen Mai 2012 und April 2016 in insgesamt 439 Fällen für Asylbewerber vorgesehene Gelder in die eigene Tasche gesteckt zu haben. Dabei entstand der Stadt ein Schaden von rund 83 500 Euro, den die Frau

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4517 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema