Mannheim

Friedrichsfeld

Auf Gegenfahrbahn geschleudert

Archivartikel

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen auf der Verbindung zwischen der Friedrichsfelder und der Schwabenstraße gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war ein Peugeot in Richtung Schwabenstraße unterwegs, als er ins Schleudern geriet. Er prallte auf der Gegenfahrbahn in die Beifahrerseite eines BMW. Beide Autos landeten im Straßengraben, die Fahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Erst am 26. September hatte sich an derselben Stelle ein Auto auf nasser Fahrbahn überschlagen. mik/pri/sos

Zum Thema