Mannheim

Auseinandersetzung mit Waldhof-Anhängern in der Innenstadt – mehr als 40 Polizisten im Einsatz

Archivartikel

Mannheim.Etwa 30 bis 40 Anhänger des SV Waldhof haben sich bereits am Samstagabend eine Auseinandersetzung mit der Polizei in der Mannheimer Innenstadt geliefert. Wie die Beamten am Montag mitteilten, waren mehr als 40 Polizisten im Einsatz. Sie sollen angegriffen worden sein und setzten daraufhin Schlagstöcke sowie Pfefferspray ein.

Die Polizei war gerufen worden, da vor einer Gaststätte in U 5 kurz vor Mitternacht bengalische Feuer gezündet worden sein sollen. Beim Eintreffen von drei Funkwagenbesatzungen wurden 40 Personen festgestellt, auf dem Boden habe ein Feuer von etwa einem Quadratmeter Größe gebrannt.

Auf Ansprache der Personen vom Feuer wegzutreten und die weitere Zuführung von Brennmaterial zu unterlassen, sollen die Personen aggressiv reagiert  und verbale Provokationen gegen die Polizeibeamten ausgesprochen haben. Ein bislang unbekannter Mann habe die die Gruppe dabei angespornt und sollte deshalb von den anderen  getrennt werden. Bei dem Versuch an die Person heranzutreten, sollen Gläser und Flaschen auf die Polizisten geworfen worden sein. Auch Pfefferspray wurde aus der Menge heraus gegen die Beamten eingesetzt, hieß es in einer Mitteilung. Um die Angriffe abzuwehren, setzten die Polizeibeamten daraufhin Schlagstöcke und ebenfalls Pfefferspray ein. Ebenfalls forderten sie weitere Unterstützung an.

Ein Großteil der Gruppe habe sich daraufhin in die Gaststätte zurückgezogen, etwa zehn bis 15 Personen verblieben davor. Ein 20-Jähriger soll aus dem Biergarten der Gastwirtschaft ein Glas in Richtung der Polizeibeamten geworfen haben und wurde vorläufig festgenommen. Ein 18-Jähriger überstieg nach Angaben der Polizei den Zaun des Biergartens und beschädigte diesen hierbei. Auch er wurde nach kurzer Flucht vorläufig festgenommen.

Nachdem 44 Polizeibeamte aus dem gesamten Präsidialbereich zusammengezogen und am Einsatzort eingetroffen waren, wurden die Personalien der in der Gaststätte befindlichen Personen festgestellt.

Gegen mehrere Personen wurden Platzverweise für den innerstädtischen Bereich ausgesprochen. Zwei mutmaßliche Randalierer mussten von einem Rettungswagen ambulant versorgt werden. Vier Polizeibeamte wurden durch das gegen sie eingesetzte Pfefferspray verletzt, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen.

Angestellte der Lokalität reinigten die Straße und den Außenbereich der Gastwirtschaft. Die Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim Innenstadt unter anderem wegen tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte und Verdachts des schweren Landfriedensbruchs dauern an. (dls) 

Zum Thema