Mannheim

Fahrzeugschau Carsharing und E-Mobilität groß im Kommen

Automesse in der Innenstadt

Mit Angeboten zum Carsharing, also zu einem Service, bei dem Autos quasi mit vielen geteilt werden, und zur Elektromobilität will der Autosalon in der Innenstadt punkten. 24 Aussteller zeigen bei der heute stattfindenden 34. Ausgabe von neun bis 17 Uhr auf den Planken, den Kapuzinerplanken und rund um den Wasserturm 165 Fahrzeuge, darunter auch elektrisch angetriebene Autos und Zweiräder. Außerdem gibt es bei dem von der Werbegemeinschaft Mannheim City organisierten Autosalon auch Wohnmobile zu besichtigen – ein Umstand, der auch manche Campingfreunde statt aufs Land zu Abwechslung mal in die Stadt locken wird.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden Aussteller ebenfalls ihre Benziner präsentieren. Dabei gehören Familienkutschen ebenso zum Programm wie Sportflitzer, Zweisitzer oder Luxuskarossen. Mit der erstmaligen Teilnahme von „Bel Ami“ wird auch ein Limousinenservice unter den Ausstellern sein.

Alternativen zum eigenen Wagen

Die Alternativen zum eigenen Auto mit Verbrennungsmotor sind ebenfalls vertreten: Der Carsharing-Anbieter Stadtmobil präsentiert das Joecar, ein Kleinwagen, der nicht mehr an festen Mietstationen abgeholt und dorthin auch zurückgebracht werden muss, sondern mithilfe einer App auf dem Handy an einem freien Parkplatz abgestellt und dort vom nächsten Mieter auch wiedergefunden werden kann.

Dass es auch elektrisch und bezahlbar geht, will die MVV mit ihrem E-Mobil-Komplettpaket zeigen. Wie berichtet, bietet der Energieversorger ein in Aachen entwickeltes E-Auto samt Solarzellen für das Garagendach, Ladestation und Computersteuerung an. seko/lang