Mannheim

Literatur Veranstaltung im Marchivum

Autoren lesen vor

Archivartikel

Das Kollektiv Junge Literatur lädt am Freitag, 10. Januar, zu einer Lesung ins Marchivum ein. Die jungen Künstler haben über mehrere Wochen hinweg in Mannheims Archiv an ihren Geschichten gefeilt und stellen nun einige davon vor. Beginn ist um 18 Uhr.

„Mit einem schlechten Gewissen wache ich auf. Meine Träume waren noch voller Stimmen, aber hier ist es still. Selbst in meinem Dämmerzustand habe ich die Tür im Blick. Sie ist geschlossen und verriegelt, und das erleichtert mich…“ So beginnt die Geschichte „Ein Tee nachts um eins im Stadtarchiv“. Wie hat dieser besondere Ort die Autoren beeinflusst? Welche Prozesse kamen dadurch in Gang? Und wie überhaupt kommen Ideen zu Autoren?

Moderatorin Sina Grössl kommt dazu mit Elisa Weinkötz und David Zimmermann ins Gespräch. Beide stellen an diesem Abend Texte vor, die während ihrer Residenz im Bunker entstanden sind und sich teilweise explizit mit dem Marchivum beschäftigen. Die Lesung findet im Friedrich-Walter-Saal statt. Der Eintritt ist frei. Kooperationspartner für diesen Abend ist die Mannheimer Abendakademie. red/jor

Zum Thema